Logo DARU-WACHE AG
Navigation

«Jetzt rede eg» Interview mit Ursula Arnold

  • Mitarbeiterin in unserer Alarm- & Einsatzzentrale 
  • Bei der DARU-WACHE AG seit März 2007

Wie sieht eine typische Arbeitsschicht in der Alarm- & Einsatzzentrale aus?
Bei jeder Dienstübergabe haben wir ein zehnminütiges Briefing. Thematisiert wird, was in der Schicht davor alles passiert ist und was noch zu erledigen ist. Die Übergabe wird immer schriftlich in einem Journalrapport festgehalten. Wenn wir keine Alarmeingänge sowie auch keine Meldungen von Parkhäusern und Callcentern haben, erledigen wir diverse administrative Arbeiten wie zum Beispiel Einsatzrapporte versenden, Datenpflege, E-Mails abarbeiten, Controlling der Dienstantrittsmeldungen, Schlüsselhandling und vieles mehr. Sobald aber ein Alarm hereinkommt, hat dieser oberste Priorität.

Was ist die grösste Herausforderung in diesem Job?
Die grösste Herausforderung in diesem Job ist der Dreischicht-Betrieb. Wir müssen auch sehr oft in kürzester Zeit die richtige Entscheidung treffen. Das ist nicht immer einfach.

Wie hat sich die Alarm- & Einsatzzentrale seit dem Jahr 2007 verändert?
Als ich in der Alarm- & Einsatzzentrale anfing, bestand unsere Arbeit mehrheitlich aus telefonieren. Jede Dienstanmeldung, Dienstortmeldung und auch Dienstabmeldung wurde telefonisch gemeldet. Auch eingehende Alarmmeldungen erreichten uns gesprochen via Telefon. Heute werden die Dienstmeldungen via Wächterkontrollsystem (WKS) gemanagt. Diesbezüglich werden nur noch wenige Telefonate geführt. Die Alarmmeldungen kommen via Alarmsoftware über Internet zu uns. Der Wandel der Technik hat unseren Arbeitsplatz stark verändert. Natürlich im positiven Sinn. Auch das Auftragsvolumen, das Aufgabengebiet und die Anforderungen an uns sind stark gewachsen.

Was gefällt Ihnen besonders an Ihrer Arbeit?
Mir gefällt der Kontakt mit verschiedenen Menschen sowie auch das selbständige Lösen von anstehenden Problemen. Die Ungewissheit, wie ein Dienst ausfällt, gibt eine grosse Abwechslung im ganzen Arbeitsalltag.

Was wünschen Sie sich für die Zukunft?
Ich wünsche mir, dass die Alarm- & Einsatzzentrale wie auch die gesamte DARU-WACHE AG weiterhin erfolgreich ist und dass wir auch weiterhin ein tolles und motiviertes Team bleiben werden.